09 Okt

14 Teilnehmer trafen sich am 7. und 8. Oktober 2017, um unter Leitung von Markus Rast die Welt der faszinierenden Faserwesen zu erkunden. Die Artenvielfalt war so groß, dass den Teilnehmern vor lauter Pilznamen der Kopf schwirrte, denn die vertraute Welt der Pfifferlinge und Steinpilze wurde recht schnell verlassen und nun standen andere Namen im Raum, wie z.B. Faserblättler oder Sprödblättler oder Frauentäubling oder Rauchgrauer Schwefelkopf u.v.a. Auf jeden Fall haben sie lecker geschmeckt und die Pilzkarte bereichert.

Leave a Reply